Gemeinde Moos Gemeinde Moos

Radwege und Touren

Alle Kartenausschnitte mit freundlicher Genehmigung der Bayerischen Vermessungsverwaltung.
Quelle Geobasisdaten © Bayerische Vermessungsverwaltung 2017

Tour 1 Buchhofen / Aholming

Diese Rundtour dauert etwa eineinhalb Stunden. Start ist in Moos am Volksfestplatz. Über Niederleiten geht es nach Obermoss/ Kühmoos. Nach der Überquerung der B 8 führt die Route weiter nach Aholming, Penzling, Buchhofen. Von dort über Ottmaring nach Landniasrhofen und zum Ausgangspunkt zurück.

Der Weg ist fast immer eben, es sind öffentliche Straßen, die relativ wenig befahren sind.

Einkehrmöglichkeiten/ Gasthäuser (nicht immer geöffnet):

  • - Schützenwirt Kühmoss
  • - Karg Aholming
  • - Kirchenwirt Buchhofen
  • - Kulturwirtschaft Ottmaring
  • - Isarhofener Grill
  • - Landgasthof Schmatz
  • - Hörner Moos
  • - Schlosswirtschaft Moos

Tour 2 nach Plattling:

Ausgangspunkt Volklsfestplatz Moos. Über die Deggendorfer Straße Richtung Sammern. Ein interessanter Zielpunkt ist das Infohaus Isarmündung an der Grafenmühle. Nahe bei vor Grafenmühle (erste Einkehrmöglichkeit) führt der Weg westlich in den Wald. Wir folgen dem Radwegsymbol nach Plattling durch eine relativ unberührte Landschaft. Fahren können wir auf dem Damm oder auf dem Dammhinterweg. Dabei lassen sich zahlreiche Tiere (Wasservögel) beobachten. Nach einer Dreiviertelstunde erreichen wir Plattling. Bei einem Abstecher zum Stadtplatz können wir uns in einem Lokal erfrischen (Eisdiele, Café, Gasthäuser). Wer Lust hat, kann noch einen kleinen Umweg flußaufwärts zum Stauwerk Pielweichs machen. Nahe der Isar (beim Friedhof) findet sich die romanische Kirche St. Jakob, sie ist ca. 700 Jahre alt. Der Rückweg Richtung Moos führt entlang der Bahnlinie abseits der B 8 nach Burgstall und von dort wieder nach Moos, wo wir im Gasthaus Hörner oder in der Schlosswirtschaft Einkehr machen.

Zwischen Grafenmühle und Plattling ist es ein Kiesweg, von Plattling bis Moos können wir einen ruhigen geteerten Radweg genießen.

Tour 3: Osterhofen/ Thundorf

Von Moos nach Langenisarhofen, in der Ortsmitte über die Bahn Richtung Nindorf/ Ottmaring (evtl. Kulturwirtschaft), da ist es leicht hügelig. Von Ottmaring über Wisselsing nach Osterhofen. Für Kunstfreunde ein "Muss": Die Asambasilika in Altenmarkt. Am Stadtplatz Osterhofen gibt es mehrere Lokale zur Erfrischung. Weiter nach Mühlham. Da gibt es den wunderbaren "Mühlhamer Keller", der mit einem schattigen Garten und einer wunderbaren Donauterrasse zur Pause einlädt. An der Donau entlang geht´s auf dem Radweg nach Aicha und weiter nach Thundorf (Gasthaus zur Überfahrt). Dort ist die Rokoko-Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt und St. Quirinus" aus dem Jahr 1755 zu bewundern, besonders die Freskomalereien und Altarblätter des Künstlers Anton Rauscher aus dem benachbarten Aicha. Auch ein kleiner Abstecher an die Fähranlegestelle an der Donau bringt Erholung.

Der Rückweg nach Moos dauert 20 Minuten auf öffentlicher Straße. Zur Einkehr laden Gasthaus Hörner und Schlosswirtschaft ein.

Tour 4 Niederalteich - Osterhofen:

Start in Moos am Volksfestplatz. Über die Thundorfer Str. (normale Straße) nach Thundorf (Einkehr Gasthaus zur Überfahrt), dort zur Donaufähre (nur Fußgänger und Radfahrer). Übersetzen nach Niederalteich (Einkehrmöglichkeit Klosterhof), gleich nach dem Damm rechts Richtung Winzer. Dort wäre ein kleiner Abstecher möglich auf den Burgberg mit herrlicher Aussicht (Einkehr Gasthaus zur Post). Zurück zur Donaubrücke, auf dem Radweg drüber. Gleich nach der Brücke wieder runter auf den Radweg Richtung Mühlham (Abstecher nach Osterhofen, Asambasilika Altenmarkt). In Mühlham Einkehr im schattigen Mühlhamer Keller mit herrlichem Donaublick. Über Haardorf (Kreuzbergkirche), Langenisarhofen zurück nach Moos (Biergärten: Hörner, Schlosswirtschaft). Außer der Donaubrücke keine Steigungen.

Tour 5: Infozentrum Isarmündung - Grieshaus

Vom Volksfestplatz über die Deggedorfer Straße nach Niederleiten. Am Ende rechts Richtung Obermoos, aber bei der scharfen Linkskurve gerade den Waldweg weiter fahren. Über die "Ameisenbrücke" zur Josefikapelle (zum Danke für die Rettung vor Wilderern von Förster Veit 1927 erbaut). Weiter nach Maxmühle. Für das Infozentrum Isarmündung sollte man sich etwas Zeit reservieren. Einkehr in der gegenüber liegenden Grafenühle möglich. Über die Mühlbachbrücke ca. 2 km weiter, dann rechts abbiegen nach Ko, vor dem Mühlbach links am Damm entlang zum Grieshaus. (Einkehr im schönen Biergarten, wunderbarer Kinderspielplatz, Brotzeiten). Weiter über den schmalen Steg über den Mühlbach nach Forstern und dann zurück nach Moos. Einkehr im Biergarten Hörner oder Schlosswirtschaft möglich. Der Weg geht viel durch den Wald oder über wenig befahrene Teerstraßen.

Tour 6: Grieshaus - Isarmündung

Das Auto parken am Grieshaus. Vom Parkplatz Richtung Damm radeln. An diesem entlang bis Isarmünd.  Dort auf den Damm fahren. Links runter geht´s auf einem Waldweg zur Isarmündung (rechts ehemalige Fähranlegestelle, schlechter Weg, aber feiner Sand am Ufer).

Das letzte Stück zur Mündung Fahrrad stehen lassen, oder schieben. Wir haben eine schöne Blick auf´s Mündungsgebiet.

Es geht zurück nach Isarmünd. Das Dorf wurde wegen der Einrichtung eines Hochwasserpolders nach Moos verlegt, es stehen nur noch wenige der ehemaligen ca. 10 Häuser und die Dorfkapelle.

Wir nehmen die Straße nach rechts Richtung Sammern, bei der ersten Abbiegung der Teerstraße fahren wir links Richtung Ko. Vor der Mühlbachbrücke links zurück zum Grieshaus, wo wir uns wieder erfrischen können.

Wenn die 8,5 km Kilometer zu kurz sind: Statt links zum Ko abzubiegen auf der Straße Richtung Sammern bleiben, durch  Sammern durch und an der "Tafel" (Marienbild) nach links Richtung Grieshaus (ist beschildert).

Tourvorschlag 7: Niederalteich, Deggendorf, Plattling

Tour 7: Niederalteich, Deggendorf, Plattling

Vom volksfestplatz radeln wir auf öffentlicher Straße nach Thundorf. Dort setzen wir mit der Fähre nach Niederalteich über. Gleich links am Damm entlang fahren wir auf dem Radweg Richtung Deggendorf durch ruhige Natur. Bei Seebach überqueren wir die Autobahn, gleich danach wieder links an den Damm. Etwas neben dem Radweg liegt die wunderbare Wallfahrtskirche Halbmeile. Über Deggenau geht´s nach Deggendorf, wo wir auf dem Stadtplatz Einkehrmöglichkeiten finden. Auch das Gartenschaugelände an der Donau ist einen Abstecher wert. Die Donau überqueren wir auf der Donaubrücke (Alternativ Brücke beim Gartenschaugelände). In Fischerdorf biegen wir an der Ampel links ab Richtung Altholz. Auf ruhigen Straßen geht´s nach Plattling (Einkehrmöglichkeiten). Der Radweg neben der Bahn parallel zur B 8 führt uns zurück nach Moos. Die einzigen "Berge" der Tour sind Autobahn- und Donaubrücken. In Moos unbedingt nochmal einkehren.

Überregionale Touren

Aufgrund der guten Anbindung an mehrere überregionale Radwege bietet sich Moos als Anlaufstelle für Radtouristen von Nah und Fern an.

Die Sehenswürdigkeiten und das einzigartige Naturschutzgebiet laden zum Verweilen ein.

Die gepflegten Gaststätten und die Möglichkeiten in Moos preisgünstig zu übernachten sind weitere Gründe hier Station zu machen.


Kommen Sie und sehen Sie selbst ! Erleben Sie in entspannter Atmosphäre die Vorzüge unserer Gemeinde und unserer einzigartigen Natur.

Weiterführende Informationen zu den Radwegen (externe Links):